Website Struktur Planung

Start » Blog » So wird Deine Website fit für 2023

So startest Du 2023 mit Deiner Website durch

Website Struktur Planung

Du willst, dass neue Interessenten auf Deiner Website Dein Angebot kennenlernen? Und sich genau die richtigen Kunden für eine Zusammenarbeit mit Dir entscheiden?

Mit den folgenden drei Aufgaben und Website Tipps betreibst Du ein gezieltes Website-Bodyshaping: Mach Deine Website jetzt fit für 2023.

Wechsle die Perspektive: Setz die Kundenbrille auf

Ein entscheidender Faktor für eine erfolgreiche Website ist, dass sie Deinen zukünftigen Kunden bei seinem Problem oder seinen Wünschen abholt. Du kannst noch so tolle Methoden oder Tools anbieten oder ein Megahecht sein – dein Website-Besucher fragt sich primär “What’s in for me?

 

Schlüpfe doch mal in das Kundenkostüm und beschäftige Dich mit dieser Rolle:

  • An was für einem Päckchen trägt der Interessent schwer?
  • Was ist sein Ziel? Wann würde Dein Kunde jubelnd aus Deinem Büro oder Geschäft hüpfen?
  • Was braucht er dazu und wie kommt er (mit Deiner Unterstützung) dahin?

 

Traue Dich “zu sieben”: Wen willst Du als Kunden tatsächlich gewinnen? Wer von den Interessenten weiß Dein Angebot zu schätzen? Für wen bist Du mit Deinen Lösungen der perfekte Partner? Gerade wenn es darum geht, Kunden bei einem Prozess zu begleiten, sollte es in gewisser Weise schon “matchen”: Sonst wird der Weg mühsam und das Ergebnis ist oft unbefriedigend.

Website-Tipp 1:

Beschäftige Dich intensiv mit dem Weg, den Deine zukünftigen Kunden auf Deiner Website gehen sollen. Das solltest Du nicht nur als Website-Starter tun, sondern laufend. Stelle Dir diese Fragen und optimiere Deine Website:

 

  • Mit was für Wünschen / Themen / Problemen kommt er auf Deiner Website an? Holst Du ihn an diesen Stellen ab?
  • Was sucht und erwartet er? Findet er diese Informationen an den richtigen Stellen?
  • Passen Deine Texte dazu? Sind sie für den Kunden verständlich? Vermitteln sie gleichzeitig Deine Werte und zeigen Deine Handschrift?
  • Nimmst Du den Website-Besucher an die Hand und geleitest ihn durch Deine Site?

Der Technik- und Funktions-Check

 

Das dürfte der bei den meisten unbeliebteste Teil sein: Aber Du ärgerst Dich auch, wenn Webseiten nicht richtig laufen. Also keine Aufschieberitis bitte: Und wenn Du Dich dabei nicht sicher fühlst oder so gar keine Lust dazu hast, dann machen wir das gerne für Dich.

Website Tipp 2:

Unten meine beiden Checklisten für Dich: Hake sie Punkt für Punkt ab – das ist auch gut fürs eigene Feeling! Believe me!

Aber ernsthaft: Es ist ja nicht nur die Nutzerfreundlichkeit, die Du mit diesen Punkten steigerst, es ist auch das Thema Sicherheit. Wer es einmal erlebt hat, dass eine Site gehackt wurde, der wird sie zukünftig sehr ernst nehmen.

Technik-Check

  • Regelmäßige Website-Sicherungen! Am besten automatisch
  • PHP-Version
  • Aktualisierung von Plugins
  • Ladezeit (Bilder-Ladezeiten-Check!)
  • Mobilfreundlichkeit
  • Google Fonts lokal
  • Cookie-/Consent-Banner testen

Funktions-Check

  • Ist die Seitenstruktur aktuell und übersichtlich?
  • Sind die Inhalte gut gegliedert und damit gut zu erfassen?
  • Passt das Design zu deinem Branding und ist es noch zeitgemäß?
  • Erreichen Links ihre Ziele?
  • Optimiere Seitenbeschreibungen
  • Funktionieren Deine Formulare sauber?

Mehrwert für Kunden und Suchmaschinen

 

In Deiner nächsten Aufgabe geht es um: Schaffe Mehrwerte mit sinnvollem weiterem Content. Das können Referenzprojekte sein, Blogartikel oder Tutorials. Potentielle Kunden und auch Suchmaschinen können Deine Site, Deinen Expertenstatus (und Deine Persönlichkeit) so viel besser einschätzen.

 

Warum ist das so wichtig und wie funktioniert das?

Je mehr relevantes “Lesefutter” Du sowohl Kunden als auch den Suchmaschinen zum Durchforsten gibst, desto besser. Die Formel ist eigentlich ganz einfach:

  • Je mehr guter Lesestoff angeboten wird, desto länger bleiben Besucher.
  • Je länger Besucher auf Deiner Website bleiben, desto wichtiger finden die Suchmaschinen Deine Site.
  • Und desto eher wird Deine Webseite in den Suchergebnissen angezeigt.
  • Desto höher ist die Chance auf Websitebesucher.

 

Du merkst schon, dass das kein von “Null auf Hundert in 3 Sekunden” ist, sondern ein langfristiger Prozess. Gute Inhalte sind selten mit einem Fingerschnipp erstellt. Je eher Du damit startest, desto besser.

By the way: Es hilft Kunden und den Suchmaschinen gleichermaßen, wenn Du die Inhalte sinnvoll gliederst und dabei Suchbegriffe oder Suchausdrücke an den richtigen Stellen platzierst. Super gut lesbare oder mindestens scanbare Texte sind sehr viel wert.

Website Tipp 3:

Wenn Du noch nicht damit angefangen hast, Mehrwerte wie klassischerweise Blogartikel zu erstellen, dann starte jetzt damit. Jetzt!

Reserviere Dir feste Zeiten, um regelmäßig Beiträge zu schreiben. Kleiner Tipp: Suche Dir eine CoWorking-Gruppe, dann fällt es sehr viel leichter.

Bonus-Tipp: Komm in die Kommunikation

 

Bist Du auf SocialMedia unterwegs? Dann nutze Teile Deiner Blogartikel als Posts auch auf den anderen Kanälen. Versuche dort, mit Deinen Followern darüber zu reden. Nutze Fragen und Kommentare, um Deine Blogbeiträge weiter zu verbessern.

Auf manchen Plattformen kannst Du direkt verlinken: Nutze das, um Traffic auf Deine Site zu bekommen. Setze den Link dabei nicht zur Startseite, sondern direkt auf den Blogbeitrag.

Werde ein Insider

Pushe Deine Website: Trage Dich ein für topaktuelle, trendige Web-Infos und exklusive Mini-Workshops für meine Online-Familie. Kostenfrei.

100 % wirksame, praxisorientierte Inhalte.

0 % Spam.

Die Newsletter-E-Mails erreichen Dich über den Anbieter Sendingblue. In den Datenschutzhinweisen erfährst Du mehr dazu. Eine Abmeldung ist natürlich jederzeit mit einem Klick möglich!

Zusammenfassung: Schöpfe die Möglichkeiten Deiner Website voll aus

Es ist leider ein Irrglaube, dass Dir die Bude eingerannt wird, sobald Du mit einer Website in einer Ecke des WorldWideWebs auftauchst. Du musst schon noch einiges dafür tun, damit Du Kunden über die Website gewinnst. Und diese Kunden auch Deine Wunschkunden sind mit denen Euch beiden das Zusammenarbeiten Spaß und Erfolg bringt.

Ohne geht es nicht: Du musst möglichst genau kennen, wo Deine zukünftigen Kunden der Schuh drückt und was wirklich ihr Ziel ist. Hole sie genau dort ab und führe sie an die Stellen, wo die Kunden ihren nächsten Schritt zu Dir hin machen können.

Sorge dafür, dass Deine Website und die Abläufe sauber funktionieren und laufen “wie geschmiert”. Kümmere Dich auch darum, dass die Seiten aufgeräumt sind. Mache sie möglichst leicht lesbar. Gib Inhalten Raum, um zu wirken.

Schaffe eine Extraportion Expertise und Persönlichkeit mit Mehrwerten für Deine Kunden. Sie können dadurch besser einschätzen, ob sie Dir und Deinem Wissen bzw. Angeboten trauen können. Kurz: Sie lernen Dich besser kennen.

Die Autorin

Elke Petersen-Rusch ist Webdesignerin seit über 20 Jahren. Unzähligen Unternehmen, Praxen und Vereinen hat sie zu lebendigen Internetpräsenzen verholfen. Das Verbinden von Technik und Design ist genau ihr Ding – im Gegensatz zu Technikgeschwurbel. Als badisches Urgewächs lebt sie mittlerweile im Naturpark Aukrug mitten in Schleswig-Holstein – und liebt sowohl Spätzle als auch Grünkohl.

webwirbel.de - Blog

Gefällt Dir der Beitrag? Dann freue ich mich über eine Empfehlung:

Das könnte Dich auch noch interessieren

So strukturierst Du Deine Website optimal

Wie findest Du eine optimale Website-Struktur? Mit einem schlüssigen Website-Konzept. Es bringt Dir nicht nur Klarheit über die Ziele der Site, sondern hat jede Menge Potenzial auch bei Nutzern und Suchmaschinen zu punkten.

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Komm in meinen Inner Circle und erhalte als Erste:r Tipps für Website-Strategien, Tools oder Events frei Haus direkt kostenlos in Dein Postfach:

 

Unsere E-Mails erreichen Dich über den Anbieter Sendingblue. In den Datenschutzhinweisen erfährst Du mehr dazu. Nach Deiner Anmeldung erhältst Du 1 – 2 mal pro Monat meine besten Tipps für Deine Website – eine Abmeldung ist natürlich jederzeit mit einem Klick möglich!

Mehr Inspiration?
Willkommen in unserem Netzwerk!

webwirbel

Get in Touch

Web. Design. Online-Marketing.

webwirbel.de GmbH

Mo – Fr 9:00 – 17:00 Uhr

Kloster 10, 24613 Aukrug

Mail: beratung@webwirbel.de

Wohin soll ich den Ideenpool senden?

Prima, Deine Anmeldung ist bei uns eingegangen: Bitte bestätige Deine Anmeldung über die eMail, die wir Dir geschickt haben. Bis gleich!